So erreichen Sie uns:

Anschrift:
Max-Jenne-Str. 12-14
21337 Lüneburg

04131 - 22 44 777
04131 - 22 44 788
info@domizil.com

Neubau

Nach der detaillierten Planung ist die Entscheidung für den individuell richtigen Haustyp getroffen, das Baugrundstück ausgewählt, Ihre Ideen und Wünsche, das äußere Erscheinungsbild, die Fassade, als auch die Raumaufteilung entsprechend der statischen Anforderungen sind in einem Bauplan festgehalten. Diese Baupläne sind nicht nur für die Bauausführung, sondern vor allem für den Bauantrag relevant.

Nachdem die Genehmigung zum Neubau erteilt wurde, kann nach einer Baugrunduntersuchung über die Bodenqualität mit dem Ausheben der Fundamentgräben und dem Gießen des Fundaments begonnen werden. Nun wird die Dämmung unterhalb der Sohlplatte verlegt und diese geschüttet und gegen aufsteigende Feuchtigkeit abgedichtet. Je nachdem, auf welchen Haustyp Ihre Entscheidung gefallen ist, werden die entsprechenden Baustoffe angeliefert. Steht der Rohbau, das Gerüst des Hauses, erhält der Neubau den Dachstuhl. Nach dem Richtfest wird das Dach eingedeckt, die Fassade nach Aufbringen einer besonders effizienten Dämmung verklinkert sowie die Fenster + Haustüren eingebaut und die erste Phase des Innenausbaus im Neubau beginnt.

Noch im Rohbauzustand erhält der Neubau alle Versorgungsleitungen für Wärme, Wasser und Strom. Besonders bei Niedrigenergiehäusern oder Passivhäusern spielt die Dämmung eine wesentliche Rolle, sie entscheidet letztlich mit darüber, dass der Neubau nach Fertigstellung die vorab geplanten und oftmals sehr strengen Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllt.

Sind alle Leitungen verlegt, Fenster gesetzt und die erforderlichen Anschlüsse vorbereitet, werden die Wände verputzt. Ist dies durchgeführt, wird ein „Blower-Door-Test“ zur Qualitätssicherung durchgeführt. Danach beginnt die Heizungsrohinstallation und der Estrich wird im Neubau eingebracht. 

Nun ist es an der Zeit, im Neubau Wände und Boden zu fliesen, die Türen und Schiebetüren zu setzen, Parkett-, Laminat- oder Teppichboden zu verlegen und Einbauten wie Treppen, Geländer und Lüftungsanlage vorzunehmen. Sofern keine Fußbodenheizung in den Estrich eingelassen wurde, werden nun auch Heizkörper gesetzt. Im Badezimmer, Gästebad und WC werden die Sanitärobjekte eingebaut sowie Wasserhähne montiert.

Ist dies erledigt, die Malerarbeiten durchgeführt (ggfs. in Eigenleistung), ist der Neubau schlüsselfertig und Ihr Einzug kann beginnen.